Termine



Dienstag, 06. November 2018 

19.00 Uhr

SH Landesbibliothek, Wall 47/51

KLAVIERABEND

Marco Cecchinelli

Werke von G. Rossini, F. Liszt, F. Chopin und C. Debussy

 

Der Mailänder Pianist Marco Cecchinelli widmet dieses Konzert Gioacchino Rossini und Claude Debussy, deren Todestage sich zum 150. beziehungsweise 100. Mal jähren.

 

Programm

 

Gioacchino Rossini                         Une caresse à ma femme

(1792 – 1868)                                     aus: Péchés de Vieillesse

 

Franz Liszt                                         Soirée musicale de Rossini

(1811 – 1886)                                     1. La Promessa (Canzonetta)

                                                                     3. L'Invito (Bolero)

 

Gioacchino Rossini                         Marche et Réminiscences pour                                                                                                                                mon dernier voyage

 

Frédéric Chopin                                Ballade Nr. 4 f-Moll op. 52

(1810 – 1849)

 

Claude Debussy                               Préludes, Deuxième livre (1913)

(1862 – 1918)                              1. Brouillards

                                                             2. Feuilles mortes

                                                             3. La puerta del vino

                                                             4. Les fées sont d’esquises danseuses

                                                             5. Bruyères

                                                             6. Général Lavine – excentric

                                                             7. La terrasse des audiences au clair de lune

                                                             8. Ondine

                                                             9. Hommage à S. Pickwick Esq. P.P.M.P.C

                                                             10. Canope

                                                             11. Les tierces alterne

                                                             12. Feux d'artifice

 

 

 

Donnerstag, 15. November 2018

19.30 Uhr

Hugendubel, Holtenauer Str. 116

AUTORENLESUNG in Zusammenarbeit mit Hugendubel Kiel und dem Piper Verlag

Christian Schnalke stellt seinen Roman Römisches Fieber vor.

 

 

1818. Franz Wercker, dessen Traum es immer war, Schriftsteller zu sein, flieht vor einer unseligen Familiengeschichte. Als ihn am Gardasee die Kräfte verlassen, will er seinem Leben ein Ende setzen. Die zufällige Begegnung mit dem jungen Dichter Cornelius Lohwaldt, der mit einem Stipendium des bayerischen Königs auf dem Weg nach Rom ist, ändert alles: Franz nimmt seine Identität an. In Rom taucht er ein in die Gemeinschaft deutscher Künstler - junger, begeisterter Enthusiasten, die fern der Heimat hart arbeiten und glücklich leben. Franz findet Freunde, erlebt amouröse Abenteuer - und verliebt sich in eine junge Malerin. Doch als sich Lohwaldts Schwester Isolde auf den Weg nach Rom macht, um ihren Bruder zu suchen, droht das mühsam errichtete Lügenkonstrukt einzustürzen. Als ein Mord

geschieht, zieht sich die Schlinge um Franz zusammen.

Christian Schnalke, geboren 1965 in Neuss, ist Autor verschiedener Drehbücher. Römisches Fieber ist sein erster Roman.

 

 

Dienstag, 20. November 2018

19.00 Uhr

SH Landesbibliothek, Wall 47/51

VORTRAG

Capri und die Deutschen

Prof. Dr. Dieter Richter, Bremen

 
Wenn bei Capri die rote Sonne im Meer versinkt war der große Erfolgsschlager der 1950er Jahre. Die Capri-Hose, Ford Capri, Capri Sonne kamen dazu. Woher kommt die große Begeisterung der Deutschen für die winzige Insel im Golf von Neapel? Diesem Thema widmet sich Dieter Richter und geht dabei weit in die Geschichte zurück, bis zur Entdeckung der Blauen Grotte durch den deutschen Maler August Kopisch 1826 und zu den Aufenthalten prominenter Künstler auf der Insel. Richter ist emeritierter Professor an der Universität Bremen, einer der besten Kenner der Region am Golf von Neapel. Er hat zahlreiche Bücher darüber verfaßt („Neapel“, „Der Vesuv“), zuletzt „Die Insel Capri, ein Portrait“ (2018).